Feeds:
Posts
Comments

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

a place to win

I would sooooo love to win a place here VISUAL QUEST

So – this is my try 🙂 just like that 🙂

Read Full Post »

Da hab ich in einem Buch (“Geführte Meditationen” von Doris Kirch) eine Übung gefunden, die helfen soll, schneller in einen Entspannungszustand (Alpha-Zustand) zu kommen: jeweils eine bestimmte Zeit lang nach dem Aufwachen (und während des Tages wenn es passt) von 100 bis 1 rückwärts zählen, dabei die Zahlen gut vorstellen, nicht nur runterrattern. Dann 50 bis 1 und schließlich 10 bis 1.

So. Jetzt sitz’ oder lieg’ ich also da und will von 100 rückwärts. Spätestens bei 85 verdrehen sich meine “inneren Augen”, die äußeren sind ja geschlossen, und die Gedanken driften ab, dass ich dann gar nicht mehr weiß, wo ich eigentlich bin.

Bis jetzt macht mich das eher grrrrrrr…… als entspannt…..
Aber vielleicht ist ja nur Durchhaltevermögen gefragt. Ich geb nicht auf!

Read Full Post »

Nicht allzu oft bin ich hier zu finden.
Aber es tut sich viel.
Unter anderem wird es beim 2. Backnanger Wollfest einen Kurs von mir geben, bei dem ich zeige, wie Broomsticklace funktioniert. Anhand eines netten Armbandes probieren wir aus, wie’s geht und mit etwas Übung kann man/frau dann ein ganzes Teil in dieser Technik machen: Oberteil, Tasche, Schal….. der Kreativität und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Read Full Post »

Guten Morgen

20110528-080618.jpg

Die Tasse ist fast leer = aufstehen, ins Bad und dann zur Arbeit.

Read Full Post »

Was süßes für Süße

Vor 3 Wochen ungefähr waren wir im Discounter einkaufen und es gab Leckereien von den Britischen Inseln. Die natürlich gekauft werden mussten. Eine Leckerei war ein Caramel Shortcake, und der war soooo lecker, dass ich ein Rezept finden musste, um das selber zu machen. Ich hab auch was gefunden 😉

Nach einigen Versuchen ist das jetzt mein Lieblingsrezept:

120 g zimmerwarme Butter und 60 g Zucker mit dem Schneebesen cremig rühren. Zimmerwarm ist übrigens besser als in der Mikrowelle o.ä. geschmolzene Butter.

180 g Mehl und 1 TL Backpulver sieben und nach  und nach dazugeben,bis ein krümeliger Mürbeteig entsteht.

Diesen Teig in eine Backform geben, mit Backpapier auslegen oder fetten (vorher natürlich) und leicht andrücken.

Bei 180°C in der Mitte vom Backofen 15 – 20 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen.

Während der Boden vor sich hin backt, mach ich die Karamell-Füllung:

Eine Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch), 120 g Butter, 120 g Zucker (ich nehme braunen Zucker) und 2 EL Sirup (im Original Golden Syrup, ich nehme den Karamell-Sirup von Grafschafter) in einen Topf geben und unter viel Rühren gute 10-15 Minuten einkochen. Vorsicht, brennt schnell am Boden an.

Diese Karamell-Mischung auf den leicht ausgekühlten Boden geben und eventuell glatt streichen.

100 g Schokolade schmelzen (eine nehmen, die man gerne isst) und auf dem gut abgekühlten Karamell verteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen, und wenn die Schokolade fast fest ist, mit dem Messer die Schnitte setzen, damit die Schokooberfläche nicht kracht.

 

Leider hab ich bei der ganzen Backerei das Foto vom Endprodukt vergessen 😉 aber so bleibt etwas Überraschung…. und ich mach’s bestimmt wieder!

Read Full Post »

Die letzte Stunde über hab ich – während Socken stricken – dieses Video von der BBC angeschaut. Auch wenn ich nicht alles verstehe, was weniger an der Sprache (englisch) liegt, als am Thema, hab ich der Sache doch recht gut folgen können: kann einen zum nachdenken bringen, was denn Realität tatsächlich ist, und was, wenn sie nicht das ist, was wir uns darunter vorstellen…..

Ich werd mal auf die Suche nach mehr von dieser BBC-Serie gehen, grundsätzlich mag ich deren Dokumentationen nämlich sehr gerne……

Hier für neugierige:

 

Read Full Post »

Tochter sieht Herren am Abend…..

“Kind, zieh Deine Socken an, ich will fotografieren!”

“(unbuchstabierbares Grummeln) die Neuen?”

“Ja. Nee, nicht die gekauften! Leg Deine Füße da drauf”

“(unbuchstabierbares Grummeln)”

“Ich bekomme demnächst einen Dekofuß, dann musst Du das nicht mehr machen.”

“Gut”

Konversation mit einer 11-jährigen.

 

Die Socken sind für die Tochter, die Färbung heißt “Herrenabend”, auf Merino/Bambus/Seide, und gestern abend sind sie fertig geworden:


Read Full Post »

Older Posts »